Tagesablauf

- ab 7:15 Uhr können die Kinder gebracht werden.


- 9:00 Uhr Brotzeit, davor werden Fingerspiele und Lieder gespielt und gesungen, je nach aktuellem Rahmenplan. Als Start-Ritual singen wir das Guten-Morgen-Lied, am Ende das Guten-Appetit-Lied.

- Freispielzeit, gemeinsame Aktivitäten und Projekte:
In der Freispielzeit werden Angebote aus dem kreativen, feinmotorischen Bereich durchgeführt, Anregungen zu Beschäftigungen mit Baumaterial, Puzzles und diversen Spielen gegeben, außerdem werden einzelne Kinder gezielt gefördert. Die Kinder können mit einer Betreuerin Bücher anschauen, malen, schneiden, kleben, Höhlen bauen, sich verkleiden oder sonstige Spielideen umsetzen. Die Teilnahme an Projekten ist immer freiwillig.


- 10:30 Uhr Wickeln, falls nicht schon vorher notwendig, bzw. Toilette für Kinder, die noch nicht ganz sicher sauber sind.


- 11:30 Uhr Mittagessen

- Freispielzeit bis 13:30 Uhr

Je nach Bedarf spielen wir in der letzten Phase noch Kasperltheater oder Bewegungs- und Tanzspiele, je nach Rahmenplan ...

 Sind die Kinder schon arg müde, gibt´s eine Ruhepause in der Kuschelecke. Zur Ruhe kommen, den Tag ausklingen lassen...

- In der Regel werden die Kinder ab 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr nach und nach abgeholt.

 

Wenn das Wetter passend ist, gehen wir natürlich so lange wie möglich in den Garten.

Gegen 13.00 Uhr gehen die Ganztagskinder schlafen. Jeder darf solange schlafen, wie er es braucht. Wenn ein Kind müde ist, kann es natürlich jederzeit schlafen bzw. ausruhen.

 

Um 13.00 Uhr kommen die Nachmittagskinder und werden von ihrem Team begrüßt. 

Brotzeit mit gemeinsamen Singen und Fingerspielen:

Um 15.00 Uhr gibt es die Nachmittagsbrotzeit. Vor dem gemeinsamen Essen werden, wie vormittags die aktuellen Lieder und Fingerspiele durchgeführt. Als Start-Ritual steht das Guten-Tag-Lied, am Ende das Guten-Appetit-Lied.

Nach der Brotzeit werden die Kinder gewickelt, bzw. gehen die Kinder zur Toilette, falls noch nicht nach individuellem Bedarf geschehen.

Gemeinsame Aktivitäten, Lern- und Förderprojekte

Nach dem Essen wird aufgeräumt, damit wieder neue Spiele und Aktivitäten möglich sind.

In der anschließenden Freispielzeit werden Lern- und Förderprojekte angeboten, an denen sich die Kinder freiwillig beteiligen können.

Wie vormittags richten sich die Projekte nach dem aktuellen Rahmenplan und den Impulsen der Kinder.

So oft es das Wetter zulässt, verbringen die Kinder die Zeit im Garten.

Den Tag ausklingen lassen - ab ca. 16.30 Uhr bis 17.00 Uhr werden die Kinder abgeholt.